Markus Krischer
stellvertretender Chefredakteur
FOCUS Magazin

ÜBER Markus Krischer

Nach seiner Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München gehörte Markus Krischer 1992 zur Gründungsmannschaft des Nachrichtenmagazins FOCUS. Er arbeitete damals als Reporter im Ressort „Deutschland“ - später wurde er sogar zum Leiter des Ressorts ernannt. Seit 2011 ist Krischer stellvertretender Chefredakteur. Neben seiner Karriere bei FOCUS, schrieb er auch Bücher über die NS-Euthanasie in Bayern („Kinderhaus“,2006 bei DVA) und über die ersten Türken, die vor dreihundert Jahren nach Deutschland kamen („Der Man aus Babadag“, 2014, Theiss). Nachdem er zusammen mit einem Kollegen den Fall Gurlitt aufdeckte, war Krischer im Jahr 2013 für den Henri-Nannen-Preis nominiert und kam bei der Wahl zum Reporter des Jahres (Medium Magazin) auf den zweiten Platz. Heute lebt er in Berlin. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.


Kontakt

BurdaForward Advertising GmbH
St.-Martin-Straße 66
81541 München
Deutschland
Telefon: +49 (89) 92 50-0
Email: marketing@burda-forward.de

Information